VITA · DARSTELLER


Dominik Büttner studierte Schauspiel, Gesang und Tanz in Wien. Es folgten zahlreiche Engagements als
Musicaldarsteller, wie z.B. als Jamie in "My Fair Lady" am Nationaltheater Mannheim, Hans in der Operette „Der Vetter aus Dingsda“ am Staatstheater Karlsruhe, Piccolo in „Im weißen Rössl“ am Stadttheater Ingolstadt, Baby John in "West Side Story", Brad Majors in der „Rocky Horror Show“, als Weißer Vampir in "Tanz der Vampire" in der Regie von Roman Polanski in Stuttgart oder in der Uraufführung der Musical-Satire "Dr. Ich" in Berlin. In "Kiss me, Kate" spielte er Paul und Hortensio in Wien und bei den Bad Hersfelder Festspielen Ralph. In Harry Kupfers Inszenierung von "Elisabeth" spielte er am Theater an der Wien, am Berliner Theater des Westens sowie in Zürich, Tokio und Osaka. Zuletzt war er erneut bei den Bad Hersfelder Festspielen in "Titanic" als Herbert Pitman und Major engagiert.
Als
Schauspieler war er u. a. zu sehen in der Rolle des Kleinen Luck in "Die Feuerzangenbowle" an der Komödie Düsseldorf, im 2-Personen-Stück "Solo für Sopran und Kontrabass" am Stadttheater Walfischgasse Wien, als Lincoln Otis in Oscar Wildes "Gespenst von Canterville" am Altonaer Theater Hamburg, Martin Baumann in "Unter Geiern" am Stadttheater Annaberg, im Kinofilm "Polly Blue Eyes" sowie in diversen Fernsehproduktionen von ZDF, NDR und WDR.